Motivationsgeschichten

Frau verliert 44 kg nach der Schwangerschaft und muss mit schädlichen Kommentaren im Internet umgehen

Wenn Sie ein wichtiges Ziel erreichen, können Sie erwarten, dass jeder Sie unterstützt und Ihnen gratuliert. Leider ist dies nicht immer der Fall. Möglicherweise müssen Sie sich auch mit Gegnern auseinandersetzen, die versuchen, uns zu stürzen.

Ein Bewohner Mutter UK erlebt nur, dass, wenn sie aufgerufen Hasser im Internet behauptet, dass sie seinen Gewichtsverlust gefälscht hatte.

Tanya Derbyshire, Mutter von zwei Kindern, ging von einer Kleidergröße 52 auf eine Größe 38 in eineinhalb bis Ernährungserziehung zu fördern und beginnen Schwimmen zu üben. Sie erstellte sogar eine Facebook-Seite, um ihre Gewichtsabnahme zu dokumentieren.

Tanya sagte, dass ihr Gewicht bei beiden Schwangerschaften stark anstieg. Ihrer Meinung nach lag dies daran, dass sie "für zwei essen" musste, um dieses Argument als Entschuldigung zu verwenden, um zu essen, was sie wollte. Tanya aß durchschnittlich 4.000 Kalorien pro Tag.

Nachdem sie der Geburt ihres ersten Kindes gab, sagte sie, dass sie die britische Slimming World, ein Gewichtsverlust Gemeinschaft in Großbritannien anschließen würde. Tanya kehrte jedoch zu ihren alten Gewohnheiten zurück, aber sie schwor sich, dass sie nach ihrem zweiten Kind weitergehen würde.

Diesmal hielt Derbyshire seinem Wort treu. Sie ersetzte die Mastmahlzeiten durch gesündere Optionen und fing an, ihren örtlichen Pool zu besuchen. Deshalb begann sie, ihre Fortschritte im Internet zu veröffentlichen, um motiviert zu bleiben und auch andere Menschen zu begeistern.

„Als ich anfing, Gewicht zu verlieren, fühlte ich mich so glücklich, ich wollte es mit anderen teilen, in der Hoffnung sich auch super Gefühl, zu helfen“, sagte sie.