Heilmittel

Haupthilfsmittel für Grippe - 17 beste und Spitzen

Grippe-Symptome sind etwas unangenehm und können zu Fieber, Husten, Halsschmerzen, Niesen, verstopfter Nase, Körperschmerzen und Schüttelfrost führen. Aber mit dem hektischen Leben von heute können wir nicht jedes Mal zum Arzt laufen, wenn eine Erkältung oder Grippe kommt.

Idealerweise sollten Sie bei den ersten Anzeichen einer Grippe, wie Körperschmerzen oder Fieber über 38 ° C, einen Arzt aufsuchen, der ein Antivirusmittel verschreiben kann, das bei einer Einnahme innerhalb der ersten 48 Stunden der Erkrankung die Lebensdauer des Virus verkürzen kannund die begleitenden Symptome.

In vielen Fällen reicht jedoch ein einfaches Hausmittel gegen Grippe aus, um eine schnelle Linderung von leichten bis mittelschweren Grippesymptomen zu erreichen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen die besten Arten von Hausmitteln gegen Erkältung und Grippe, die Ihre Symptome lindern können.

1. Atmen Sie Dampf ein.

Das Einatmen von feuchter Luft hilft bei verstopfter Nase und Halsschmerzen. Eine gute Strategie ist, mehrmals am Tag Dampf einzuatmen oder einzuatmen oder einfach die Dusche einzuschalten und einige Minuten im Bad zu sitzen, um den Dampf einzuatmen.

Um Wasserverschwendung zu vermeiden, empfiehlt es sich, einen Topf, das Waschbecken oder das Spülbecken mit kochendem Wasser zu füllen. Dann sollten wir uns ein Handtuch über den Kopf legen und uns über den Dampf lehnen und es für etwa 30 Sekunden tief einatmen. Sie können auch 2 Teelöffel gehackten frischen Ingwer, einen Teelöffel Menthol-Salbe oder sogar ein paar Tropfen Eukalyptus hinzufügen, um die Wirkung zu verstärken. Die Durchführung dieser Schritte entlastet die Nase und hilft, den vorhandenen Schleim auszutreiben.

2. Nehmen Sie ein heißes Bad

Eine andere Möglichkeit, Dampf zu atmen, besteht darin, ein heißes Bad zu nehmen und die Umgebung zu genießen, als wäre es eine Sauna. Wasserdampf fördert die Befeuchtung der Nasenlöcher und verringert den Schleim in den Nasennebenhöhlen.

3. Bleiben Sie hydratisiert.

Trinken Sie im Allgemeinen mindestens 8 Gläser Flüssigkeit pro Tag. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Flüssigkeiten dazu beitragen, den dickeren Schleim, der sich mit der Grippe aufbaut, zu verdünnen und Sie zusätzlich hydratisiert zu halten. Die Einnahme von Kräutertee mit Honig kann beispielsweise auch Nackenschmerzen lindern.

?sind immer eine gute Anfrage für Hausmittel gegen Grippe, aber vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee oder Alkohol, da diese harntreibende Getränke sind und Sie dehydrieren können.

Wenn Sie Fieber haben, trinken Sie viel Wasser und missbrauchen Sie Suppen und Brühen, bis das Fieber vorüber ist. Außerdem kann die Grippe Sie noch weiter dehydrieren, wenn Sie Erbrechen oder Durchfall haben. Seien Sie in diesen Fällen besonders vorsichtig bei der Flüssigkeitszufuhr.

Ein Tipp, um zu wissen, ob Sie genug Flüssigkeit trinken, ist, Ihren Urin zu beobachten. Idealerweise sollte es eine blasse oder fast farblose gelbe Farbe haben.

  • Mehr sehen: Tipps zum Trinken von mehr Wasser in der Ernährung.

4. Machen Sie heiße Kompressen

Wenn Sie Kopfschmerzen verspüren oder wenn es zu pochen beginnt oder wenn Ihre Atmung schwierig ist, ist es eine gute Idee, eine warme, feuchte Kompresse auf Wange und Nasennebenhöhlen zu machen, um diese Symptome zu lindern. Aber hüte dich vor der Temperatur und stelle sicher, dass dich die Kompresse nicht verbrennt.

5. Gargareje

Gurgeln Sie sich mit Salzwasser, um dicken Schleim loszuwerden, der sich im hinteren Halsbereich ansammeln kann, insbesondere nach langem Hinlegen. Darüber hinaus kann das Gurgeln helfen, Halsschmerzen und Ohrenschmerzen zu lindern.

6. Try Salzspray

Eine auf die Nase aufgebrachte Salzlösung kann Schleim reduzieren, den Nasenausfluss entlasten und die Nasenlöcher der vorhandenen Viren und Bakterien befeuchten und reinigen. Solche Lösungen können Sie in Apotheken finden oder zu Hause vorbereiten. Sprühen Sie die Lösung mit Hilfe einer Spritze mit dem Kopf nach unten in ein Nasenloch, so dass sie durch ein Loch eindringt und das andere verlässt. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite, bis kein Schleim mehr vorhanden ist.

Ein Hausmittel für Influenza-Salzlösung besteht aus dem Mischen von ¼ Teelöffel Salz mit ¼ Teelöffel Backsoda in etwa 250 ml warmem Wasser, das zuvor gekocht oder destilliert wurde.

7. Verwenden Sie ein abschwellendes

-Spray. Diese Sprays entlasten die verstopfte Nase aufgrund einer Erkältung. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Anwendung dieser Produkte nicht länger als 3 Tage dauert, da in diesem Fall der gegenteilige Effekt beobachtet werden kann und Sie unter einer verstopften Nase leiden.

8. Hustensaft

Versuchen Sie ein rezeptfreies Produkt, um Ihren Husten zu beruhigen. Es gibt Hustenmittel oder Auswurfmittel, die Ihnen helfen, den Schleim auszutreiben. Es ist auch möglich, eine salzhaltige Salbe zu verwenden, um den Brustbereich aufzutragen und zu massieren. Wenn die Person an Asthma oder einer anderen Lungenerkrankung leidet, ist die Verwendung eines Suppressors nicht angezeigt, und der Arzt sollte konsultiert werden.

9. Hustenbonbons

Halten Sie zuckerfreie Hustenabfälle in der Nähe, um die Reizung des Halses zu reduzieren. Ein Teelöffel Honig ist auch ein großartiges Hausmittel gegen Grippe und kann in diesen Zeiten helfen.

10. Nehmen Sie eine heiße Suppe.

Nehmen Sie eine Suppe wie eine Hühnersuppe, um Halsschmerzen und Halsschmerzen zu lindern, die leicht zu schlucken ist. Es ist möglich, Gewürze wie Pfeffer, Knoblauch, Curry und andere Gewürze hinzuzufügen, um den Schleim in Mund, Rachen und Lunge zu verringern.

Eine in der Fachzeitschrift "Chest" veröffentlichte Studie zeigt, dass Hühnersuppe bei Symptomen von Infektionen der oberen Atemwege wie Influenza hilft.

  • Mehr sehen: Hühnersuppe mit leichten Rezepten.

11. Würzen Sie Ihre Mahlzeit

Die Verwendung von Gewürzen wie Knoblauch verbessert auch das Immunsystem und kann verstopfte Nase und Kopfschmerzen lindern. Ingwer wiederum kann dazu beitragen, mehr Schleim zu produzieren und Virusinfektionen zu bekämpfen. Chilis sind auch eine gute Quelle für Capsaicin, ein Antioxidans, das die Schmerzen und den Druck im Kopf lindern und dabei helfen kann, den Schleim auszutreiben.

12. Nehmen Sie ein Schmerzmittel.

Verwenden Sie bei Körperschmerzen und Fieber ein Analgetikum wie Acetaminophen, Aspirin, Ibuprofen oder Naproxen, das Fieber bekämpft und Muskelschmerzen lindert.

13. Halten Sie die Luft feucht.

Die Verwendung eines Heißluftbefeuchters oder eines Verdampfers kann Kopfschmerzen und einen vollen Brustkorb lindern. Achten Sie jedoch darauf, das Gerät regelmäßig zu reinigen, um Bakterien und Schimmelbildung zu vermeiden.

14. Nasenstreifen

verwenden Bei der Verwendung von Nasenstreifen helfen Sie beim Öffnen der Nasenlöcher und erleichtern das Atmen bei verstopfter Nase. Es ist möglich, einen Streifen vom Ende bis zur Nasenspitze zu verwenden, um ihn anzuheben und das andere Ende an der Nasenspitze zu klemmen.

15. Halten des Kopfes erhöht

Während des Schlafens kann der Kopf auf einem etwas höheren Kissen gestützt werden, um die Symptome der Grippe zu lindern, insbesondere den Ausfluss der Nase.

16. Vitamin C

Vitamin C spielt eine wichtige Rolle in Ihrem Immunsystem. Es empfiehlt sich, Zitrone, Orange, Kiwi und dunkles Gemüse zu konsumieren.

  • Mehr sehen: Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind.

17. Ruhezustand

Wenn möglich, bleiben Sie im Bett und ruhen sich aus, um Ihr Immunsystem zu stärken und lassen Sie dem Körper Zeit, sich zu heilen. Beachten Sie die Grenzen Ihres Körpers und vermeiden Sie keine Ruhe, da dies eine gute Möglichkeit für den Körper ist, eine Infektion zu bekämpfen.

Schlaf gut und ruh dich aus. Eine gute Nachtruhe hilft dem Immunsystem, die Grippesymptome verschwinden zu lassen.

Zögern Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren, wenn die Symptome bei einer oder mehreren Arten von Hausmitteln gegen Grippe nicht abklingen oder sich verzögern.

Zusätzliche Referenzen:

  • http: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/ 21901706
  • http: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/ 21901706
  • http: //onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD006206.pub4/ http: //www.webmd.com/ http: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/ 21901706
  • http: //onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD006206.pub4/ http://pediatrics.aappublications.org/content/126/6/ https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https: //www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0024963/
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/ 16373990

Kennen Sie ein anderes Hausmittel gegen Influenza, das oben nicht aufgeführt wurde? Was machen Sie normalerweise, wenn Sie erkältet sind? Kommentar unten!

( 1 Stimmen, Durchschnitt: 5.00 von 5)
Laden. ..